Home Berichte Archiv - Artikel ab 2013/14 Karl Vejnik Ansichtssache

Karl Vejnik Ansichtssache

Die SchülerInnen der 2C besuchten am 27. Februar die Galerie im Step, um die Werke des Künstlers Karl Vejnik anzusehen.
Karl Vejnik, geboren 1961 in Bad Eisenkappel, ist freischaffender Künstler. Während seines fünfjährigen Aufenthaltes in Wien absolvierte er in den Jahren 1993 und 1994 sein Kunststudium.
Schwerpunkt seiner Arbeiten ist die naturalistische Malerei, teilweise am Limit zur totalen Abstraktion, dazu verwendet er Öl-, Aquarell- sowie Acrylfarben, Stift und Kohle. Es entstehen Landschaften, Tiermotive, Porträts und Akte. Neben der Malerei beschäftigt er sich auch mit der Gestaltung von Skulpturen in verschiedensten Materialien. Ein Teil seiner Werke wird von der Interpretation des „Ante Pante“, dem Jahrhunderte alten Brauch des Kircherltragens in Bad Eisenkappel, welcher als Folge einer Naturkatastrophe im Vellachtal entstanden ist, geprägt. In den mehrfach überarbeiteten Werken kommt die Faszination der Situationsstimmung  in den verschiedensten Kontrasten, Spiegelungen und Farbnuancen zum Tragen. Er selbst nennt diesen Malstil „AntePantismus“. 2C Klasse und Andrea Weinberger
Home Berichte Archiv - Artikel ab 2013/14 Karl Vejnik Ansichtssache