Home Berichte Archiv - Artikel ab 2013/14 Landes- und Bundespreis bei projekteuropa 2013/2014

Landes- und Bundespreis bei projekteuropa 2013/2014

projekteuropa ist eine österreichweite Aktion des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Im Schuljahr 2013/14 stellte projekteuropa mit dem Titel SCHUL-RAUM-KULTUR die Schule selbst in den Mittelpunkt. Die Schule als Ort, an dem in allen Lernprozessen auch kulturelle Bildung und Kreativität Platz finden. Dieser Wettbewerb motivierte die Schüler/innen ihre kreativen Talente zu entdecken und künstlerische Methoden zu erproben. Gesucht wurden Arbeiten zur baulichen Schulsituation ebenso wie weiterführende Ideen zum gesamten Umfeld Schule: Beobachtungen und Beschreibungen, Wünsche und Vorschläge, die vom eigenen Wohlfühlen ausgehen und das Zusammenleben in der Klasse, in der Schule oder die direkte Schulumgebung zum Inhalt haben. Zu gewinnen gibt es Geldpreise zwischen 360 und 1000 Euro. Insgesamt nahmen dieses Schuljahr 9500 Schülerinnen aus ganz Österreich an diesem Wettbewerb teil. Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 2A, 2B, 2C, 3A und 3B setzten sich mit dem Thema Zeit, Raum, Kultur - Oase der Selbstreflexion auseinander. Als Hauptthema wurde der Begriff Zeit gewählt, der sowohl in theoretischen Kontexten wie auch im Alltag verschiedene Bedeutungen hat. Die einzelnen Epochen und Regionen haben unterschiedliche Vorstellungen von Zeit hervorgebracht, die auch miteinander interagieren. Eine Schule, die ein besonderes Augenmerk auf Diversität legt und unterschiedlichen Sichtweisen, Selbstpräsentationen und Ausdruckformen Raum gibt, tut gut daran, künstlerische, kreative und individualisierende Unterrichtsmethoden zu stärken. Andrea Weinberger Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:
http://www.kulturkontakt.or.at/html/D/wp.asp? pass=x&p_title=8039&rn=137003
Home Berichte Archiv - Artikel ab 2013/14 Landes- und Bundespreis bei projekteuropa 2013/2014