Home Berichte Archiv - Artikel ab 2013/14 VERBUND-Klimaschule

VERBUND-Klimaschule

Nachmittagsbetreuung, Ganztagsklassen 1B und 2B Die VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern fördert das Bewusstsein für Klima und Klimaschutz, eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Klimaschule bot in unserer Schule ihre Kurse an 4 Tagen mit je 4 Unterrichtsstunden an. Die Schüler/innen beobachteten, experimentierten und analysierten unter der Anleitung von Nationalpark Rangern. Den Schülern/innen wurden die Ursachen und Folgen der Klimaerwärmung nähergebracht und konkrete Lösungsansätze präsentiert. Die Nationalpark Ranger zeigten bereits bestehende Klimaschutzprojekte in Österreich und motivierten Schülerinnen und Schüler im eigenen Umfeld aktiv zu werden. Besonderen Wert wurde auch auf nachhaltiges Handeln und die Vermittlung einer gesunden Lebensweise gelegt. In der Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern kommen beide Aspekte zum Tragen: Indem über Klima, Klimawandel und Klimaschutz aufgeklärt und diskutiert wird, wird das Bewusstsein der Schüler/innen für ein nachhaltiges Handeln im Alltag gefördert und gestärkt. Bereits kleine Änderungen im täglichen Konsumverhalten, in der Mobilität oder beim Energieverbrauch haben nicht nur positive Auswirkungen auf unser Klima. Der Konsum von biologischen und saisonalen Produkten oder ein geändertes Mobilitätsverhalten, wie häufiger Rad zu fahren, beeinflussen auch das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit positiv. Die Ranger vermittelten den Schülern/innen somit ein Bewusstsein für klimatische und ökologische Zusammenhänge und schufen damit die Grundlage für ein selbstbestimmtes Handeln im Sinne eines nachhaltigen Lebensstils. Seit dem Start der Klimaschule im Jahr 2010 hat sich vieles getan: Programmerweiterungen, Ausdehnung des Programmes auf die gesamten Nationalpark-Bundesländer und eine stetig steigende Beliebtheit des Unterrichts. Für den Nationalpark und VERBUND ist es daher besonders erfreulich, dass früher als erwartet, im Jahre 2014, der 10.000te Klimaschüler „gefeiert“ werden konnte.
2012 wurde die VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern von der österreichischen UNESCO-Kommission als UN-Dekadenprojekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.
Nationalpark Hohe Tauern - Aktiv für Klimaschutz und Klimaforschung  
Als größter Nationalpark Mitteleuropas (über 1.800 km²) und ältester Nationalpark Österreichs ist der Nationalpark Hohe Tauern seit seiner Gründung 1981 im Klimaschutz aktiv. Gletscherexperten nutzen das Gebiet seit Jahrzehnten zur Erforschung. Seit einigen Jahren wird die Artenvielfalt im Nationalpark erfasst und anhand eines Biodiversitätsarchivs für die kommenden Generationen festgehalten.
Weitere Bilder finden Sie hier:
http://www.meinbezirk.at/voelkermarkt/chronik/verbund-klimaschule-alpen-adria-gymnasium-voelkermarkt-d1225821.html













Home Berichte Archiv - Artikel ab 2013/14 VERBUND-Klimaschule